Das

Das "Waldhaus" geht in den Dornröschenschlaf und wird zum Sommer hin in neuer Pracht wachgeküsst

Als federführende Architekten haben wir die grossartige Gelegenheit, dieses "Kulturgut" wieder zum Strahlen zu bringen.

Nach 40 Jahren durchgängiger Pacht wird das Restaurant Waldhaus fit gemacht für die vielseitigen Anforderungen moderner Gastronomie und Hotellerie. Dabei werden nicht nur die in die Jahre gekommene Bausubstanz und die veraltete Haustechnik erneuert, sondern auch der Charme dieses "Kulturgutes" wieder zum Strahlen gebracht. Die Bürgermeinde Basel-Stadt als Eigentümerin hat sich an der Sitzung des Bürgerrats vom 1. Dezember für die umfassende Renovation und Neuausrichtung des Hotel Restaurant Waldhaus mit einem Investitionsvolumen von 7,72 Mio. Franken ausgesprochen.

Vorgesehen sind zum einen längst aufgestaute Unterhalts- und Erneuerungsarbeiten. Weitere Umbauten und Erweiterungen machen die "Institution" Waldhaus für die nächsten Dekaden konkurrenzfähig. Insbesondere werden die vielseitigen Anforderungen der Zielgruppen und Gäste besser adressiert, die Flexibilität der Nutzung erhöht und die starke Wetterabhängigkeit reduziert. Die Qualität des Waldhauses als beliebtes Ausflugsziel bleibt erhalten bzw. wird sogar noch erhöht, denn mit der Erweiterung der Aussenanlagen gibt es nun mehr Platz für Ausflugsgäste und mehr Abenteuer für Familien. Das Waldhaus wird auch wieder zur Top-Adresse für Feste und Feiern mit bis zu 100 Gästen bzw. für Seminarveranstaltungen – inklusive den dazugehörigen Übernachtungsmöglichkeiten.