×
×
0215_7x3_Verkauf_1
0215_7x3_Verkauf_3
0215_7x3_Verkauf_2
0215_7x3_Verkauf_4

Neues Wohnen Burgunderstrasse,
Ettingen

Im neu erschlossenen Baugebiet Kammermatten wird ein klassisches Mehrfamilienhaus mit sieben Wohneinheiten erstellt. Der orthogonale Bau ist perfekt in das Grundstück eingebettet und profitiert so von einer allseitig guten Belichtung und dennoch gewahrter Privatsphäre. Ein Grossteil der Eigentumswohnungen wurde bereits verkauft.

Daten und Fakten

Standort: Burgunderstrasse 3, 4107 Ettingen
Bauherrschaft: Creven Immobilien AG
Architekt: Architektur Rolf Stalder AG

Baubeginn: 03/2016
Bezug: ab 05/2017

Grundstücksfläche: 1‘734 m2
Bauvolumen: 4'650 m3
Nutzfläche: 780 m2


Projektinformation

Das Areal Kammermatten befindet sich am nord-westlichen Rand der Gemeinde Ettingen in unmittelbarer Nähe zur Gemeindegrenze nach Therwil. Die Landwirtschaftszone befindet sich in unmittelbarer Nähe, wie auch die Therwilerstrasse als Haupterschliessungsachse. Dort aufgereiht findet man die meisten Einkaufsmöglichkeiten. Zudem ist man von dort gut angebunden an das überregionale Verkehrsnetz. Das Projekt besticht vor allem durch seine klare Struktur. So wird das t-förmig aufgebaute Volumen mittig im Grundstück platziert, um von allen Seiten vom umgebenden Garten profitieren zu können. Als klare Trennung zur Erschliessungstrasse im Norden sind die Garagen oberirdisch aufgereiht. Teilweise wird das Dach als Terrassenfläche genutzt. Weitere Balkone sind nach Süd-Westen orientiert und erlauben so eine hervorragende Besonnung. Die Besonderheit des Gebäudes ist die kontrastierende Wirkung der weissen Fassadenfarbe und der dunklen Fensteröffnungen mit eleganter Rahmenverbreiterung. 

Raumprogramm

Das Mehrfamilienhaus weist 7 Wohnungen in unterschiedlicher Grösse und Positionierung auf. Insgesamt werden zwei 3.5 Z' und fünf 4.5 Z' angeboten. Diese verteilen sich auf die drei Wohnebenen Erd-, Ober- und Attikageschoss. Die Wohnfläche variiert dabei von rund 85 bis 172 m2 exklusive Terrassen. Allen Garten- und Etagenwohnungen gemeinsam ist ein offener Koch-, Ess- und Wohnbereich. Es gibt jeweils ein Bad mit Wanne und Dusche sowie ein separates Gäste-WC. Hinzu kommen 2 oder 3 separate Zimmer. In der Attika befindet sich ein grosszügiges Appartement mit direktem Liftzugang. Den Erschliessungskern mit Garderobe und Gäste-WC umgeben drei Gebäudearme mit verschiedener Nutzung. Auf einer Seite ist die öffentliche Zone mit Kochen, Wohnen und Essen platziert. Dem gegenüber steht ein Privatbereich mit zwei Zimmern und Bad. Die dritte Fläche ist mit einem attraktiven Masterbedroom mit Ankleide und eigenem Bad bestückt. Jedem Appartement sind ein Kellerraum im Untergeschoss sowie eine Garage zugeordnet.  

Konstruktion und Technik

Beim Flachdachgebäude mit extensiver Begrünung handelt sich um einen klassischen hochwertigen Massivbau mit verputzter Aussenwärmedämmung. Die Fenster werden in Holz-Metall mit 3-fach Verglasung ausgeführt. Rafflamellenstoren in allen Wohn- und Schlafräumen sorgen für Sonnenschutz und Verdunklung. Ein Lift erschliesst alle Ebenen. Geheizt wird mit einer Sole-Wasser Wärmepumpe. Die Wärmeverteilung erfolgt via Fussbodenheizung. Pro Wohnung ist eine Waschmaschine und ein Tumbler vorgesehen. Als Bodenbeläge wurden in den Wohnungen grundsätzlich Feinsteinzeugplatten gewählt. Alle separaten Zimmer erhalten Parkettböden.