×
×
0916_Aussen_3_7x3
0916_Innen_3_7x3
0916_Logo
0916_Aussen_4_7x3
0916_Innen_1_7x3
0916_Innen_5_7x3
0916_Aussen_6_7x3
0916_Innen_2_7x3
0916_Aussen_5_7x3
0916_Innen_7_7x3
0916_Aussen_1_7x3

Waldweiler,
Bettingen

An dieser besonderen Lage am Rande von Bettingen entstehen aufgrund der Topografie zwei zueinander versetzt platzierte Reihenhäuser, die sich harmonisch in den Geländeverlauf einfügen. Neben einem spannenden Garten steht den Bewohnern ein eigener Waldanteil zur Verfügung.

Daten und Fakten

Standort: Chrischonarain 25, 4126 Bettingen
Architekt: Architektur Rolf Stalder AG

Planungsbeginn: 12/2016
Status: Verkauf

Grundstücksfläche: 5'703 m2, davon 3'433 m2 Bauzone und 2'270 m2 Wald
Bauvolumen: 8'500 m3

Nutzflächen Haus I: HNF 162.3 m2, NNF 14.8 m2, NF: 177.1 m2, ANF: 21.6 m2 bzw. 50.0 m2
Nutzflächen Haus II: HNF 190.3 m2, NNF 16.7 m2, NF: 207.0 m2, ANF: 21.6 m2

Projektinformation

Die beiden Häuser reagieren sowohl in ihrer Anordnung als auch in ihrer Materialisierung auf die Vegetation der Waldlichtung und das Waldes auf der Parzelle. Dieser dient als Naherholungsbereich für die Bewohner. Insgesamt entstehen neun Wohneinheiten die sich in fünf bei Haus I und vier bei Haus II gliedern. Verbunden sind die Gebäude durch einen gemeinsamen Platz über zwei Ebenen, an den auch ein Spielbereich angrenzt. Die Parkierung erfolgt vollkommen unterirdisch in einer vom Chrischonarain erschlossenen Einstellhalle. Diese befindet sich im Untergeschoss von Haus I. Haus II erhält einen ebenerdigen Ausgang zu den Haupteingängen im Erdgeschoss. Das Gestaltungskonzept ist bis ins Detail geplant. Das Thema Wald / Holz zieht sich von aussen nach innnen durch alle Bereiche. So sind die Aussenfassaden inklusive Dach in Holzbauweise erstellt. Durch die durchgehende Lamellenstruktur entsteht ein homogenes aber auch lebendiges Erscheinungsbild. Gezielt platzierte Öffnungen erlauben Ausblicke aber auch genügend Privatsphäre. Alle Reihenhäuser werden im Stockwerkeigentum verkauft. Weiterführende Informationen erhalten Sie auf der Projekthomepage. Der Verkauf erfolgt durch die Gribi Vermarktungs AG.

Raumprogramm

Alle Hauseinheiten sind ab dem Erdgeschoss gleich aufgebaut und weisen dieselben Dimensionen auf. In der Eingangsebene befinden sich ein Entrée mit Garderobe und WC sowie ein offener Koch-, Ess- und Wohnbereich. Dieser geht in die vorgelagerte Veranda über, die einen direkten Gartenzugang bietet. Dort erhält jeder Eigentümer eine zusätzliche Sitzinsel. Im Obergeschoss gibt es ein Schlafzimmer mit Ankleide und Bad und einen weiteren individuelle nutzbaren Raum. Das Dachgeschoss weist zwei Räume mit Galerieebene und ein weiteres Bad auf. Die Einheiten in Haus I haben einen Parkplatz unter dem Gebäude mit direktem Hauseingang und angeschlossenem Keller. Haus II hingegen ist vollunterkellert und erhält dadurch Platz für einen Hobbyraum, Bad, Keller und Technik.   

Konstruktion und Technik

Die Tragstruktur der Gebäude besteht aus Stahlbeton. Die Aussenwände und das Dach sind in Holzbauweise. Alle Fenster erhalten eine 3-fach Isolierverglasung. Geheizt werden die beiden Gebäudevolumen über eine gemeinsame Heizung im zentralen Technikraum. Die Brauchwassererwärmung wird durch eine Solaranlage unterstützt, die auf dem Verandadach unauffällig angebracht wird. Durch die Ausführung im Minergie-Standard gibt es eine kontrollierte Wohnraumlüftung. Jede Einheit erhält ein separates Lüftungsgerät das im internen Keller / Technikraum platziert wird.